Wir sorgen für Sauberkeit

Kontakt

Entsorgungswirtschaft des Landkreises Harz AöR
Braunschweigerstr. 87 / 88
38820 Halberstadt

Tel:   0 39 41 - 68 80 0
Fax:  0 39 41 - 68 80 22
Mail:  Kontaktformular

Öffnungszeiten
Mo & Di
08:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 16:00 Uhr
Mi13:30 - 16:00 Uhr
Do08:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:30 Uhr
Fr08:00 - 13:00 Uhr

Umsatzsteuernummer: 117/144/40596 (BgA)

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Ernst-Kamieth-Straße 2
D-06112 Halle (Saale)

Information aus der 29. Verwaltungsrat- sitzung vom 20. Februar 2020

enwi erzeilt weiter Erlöse bei der Vermarktung von E-Geräten zu Gunsten des Gebührenzahlers

- Verwaltungsrat beschließt Vertragsverlängerung einstimmig -

Die enwi ist als öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger gesetzlich verpflichtet, Sammelstellen in ihrem Entsorgungsgebiet einzurichten, an den elektrische Altgeräte aus privaten Haushalten angeliefert werden können. Von diesen Sammelstellen erfolgt die kostenlose Abholung und die Verwertung über das System durch eine hierfür gemeinsam eingerichtete Stelle (stiftung elektro-altgeräte register® - ear). Die enwi würde jedoch über diesen Weg keine Erlöse erzielen.

Alternativ hierzu kann die enwi unter Wahrnehmung der Gesamtverantwortung bis hin zur Verwertung eine Eigenvermarktung der angenommenen Geräte vornehmen.

Von dieser Möglichkeit der Eigenvermarktung hat die enwi seit mehreren Jahren Gebrauch gemacht und damit das Management für die Logistik und Verwertung selbst übernommen. Dadurch konnten in den letzten Jahren Verwertungserlöse für z. B. Waschmaschinen oder Herde (Sammelgruppe 4) oder kleineren elektrischen Geräten wie Telefone, Wasserkocher oder Rasierer (Sammelgruppe 5) in Höhe von rund 1 Millionen Euro erzielt werden. Die Erlöse orientieren sich an den aktuellen Weltmarktpreisen und wurden dem Gebührenhaushalt vollständig zugeführt. Hiermit können die sehr viel höheren Kosten, z. B. des Betriebs von Wertstoffhöfen etwas gemildert werden.

Auch wenn die Erlöse auf dem Weltmarkt mittlerweile markant gesunken sind und nur noch eine Einnahme von ca. 60.000,- Euro erwartet wird, hält die enwi für die folgenden zwei Jahre am beschrittenen Weg fest und wird die Entsorgung mit dem Vertragspartner Electrocycling GmbH aus Goslar fortsetzen.

Die Mitglieder des Verwaltungsrates der enwi stimmten somit auf der jüngsten Sitzung einstimmig einer Fortführung der Eigenvermarktung zu.

Bild: Abgabe von elektrischen Kleingeräten auf dem Wertstoffhof
Abgabe von elektrischen Kleingeräten auf dem Wertstoffhof

Aktuelle Informationen der enwi:

Schnell zur Entsorgungsinformation